Gedichte als Vehikel der Vermittlung von fonetischen und strukturellen Eigenarten der Sprache und als Quelle der Inspiration für dramaturgische Aktivitäten.

Anhand von Beispielen in Italienisch und Deutsch werden wir erleben, wie die besondere Kraft der Gedichte im Sprachenunterricht lebendig und effektiv genutzt werden kann, und insbesondere wie Gedichte zum Ausgangspunkt für Geschichtenerfindung und Rollenspiele werden können. Auch werde ich zeigen, wie man die Teilnehmer zum Selbstdichten mit Spaß anleiten kann.


Francesca di Stefano wurde in Rom geboren. Sie unterrichtet Italienisch seit 1980. Im Jahre 1985 hat sie die Ausbildung als PDL-Trainerin absolviert und seitdem wendet sie die PDL-Methode in ihrem Unterricht an. Als ausgebildete Lehrertrainerin für die PDL-Methode (Ausbildung in 1995 und 2006) ist sie außerdem in der Lehrerfortbildung tätig.